Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Spielfehler (Glitch)

Wie in praktisch jedem Videospiel gibt es auch in Animal Crossing: New Leaf einige Programmfehler, auch Glitch (dt.: Panne) genannt.

Hier sind die bekanntesten Glitches aufgelistet und erklärt. Da es recht viele Glitches gibt, die sich ähneln, können hier nicht alle aufgelistet werden. Auch weniger wichtige Glitches werden der Übersichtlichkeit halber nicht aufgeführt.

Baumstumpf-Glitch

Benötigt werden ein Baumstumpf und drei Löcher in der Nähe, sodass durch diese vier Hindernisse ein Feld in der Mitte eingeschlossen wird. Auf diesem Feld kann ein Nachbar oder ein anderer Spieler eingeschlossen werden. Betrittst du nun über den Baumstumpf ebenfalls dieses Feld, stehen beide Charaktere ineinander. Wenn du mit dem Nachbarn über Emotionen interagierst oder ihn mit dem Kescher schlägst, wird er wie üblich darauf reagieren.

Im Mehrspielermodus funktioniert auch eine zweite Variante: Hierzu muss sich ein Spieler auf einen Baumstumpf setzen und der Gastgeber muss speichern. Ein weiterer Spieler kann sich nun auf den Baumstumpf in den ersten Spieler setzen.

Mit Sascha eingeschlossen Mit zwei anderen Spielern eingeschlossen Mit anderem Spieler auf Baumstumpf

Begrenzungs-Glitch

Dieser Glitch ist der verbreitetste und kann auf mehrere Arten ausgenutzt werden. Mit seiner Hilfe können die normalen Begrenzungen der Karte überschritten werden.

Mit dem „Welcome amiibo“-Update wurde der Begrenzungs-Glitch weitgehend gepatcht.

Die Begrenzung überqueren

Hierfür musst du mit einem Kescher egal welcher Art ausgerüstet sein. Stelle dich vor die Begrenzung und halte die „A“-Taste gedrückt, sodass du dich im Schleichmodus befindest. Bewege nun das Schiebepad deines 3DS ganz leicht in die Richtung der Begrenzung, sodass dein Charakter sich gerade so noch bewegt.

Halte das Schiebepad so, dass du gerade so anfängst zu schleichen. Danach kannst du es noch ein kleines Stückchen zurück schieben, um noch etwas langsamer zu werden.

Wenn du es richtig machst, bewegt sich dein Charakter Stück für Stück durch die Begrenzung hindurch. Währenddessen darfst du dein Schiebepad nicht bewegen, da die Bewegung sonst abgebrochen wird. Dieser Glitch kann etwas Übung erfordern.

Alternativ kannst du dich mit einer Tröte oder einem Bohnenkörbchen ausrüsten. Während du diese Items schnell wiederholt mit der „A“-Taste benutzt, schiebt dich ein weiterer Spieler in Richtung Begrenzung. So bewegt sich dein Charakter langsam über die Begrenzung hinaus. Wenn du dies bei einem Gebäude durchgeführt hast, sieht es für den anderen Spieler in deiner Stadt so aus, als würdest du in dem Gebäude und nicht darauf stehen.

Geeignete Stelle finden Durch die Begrenzung schleichen Außerhalb der Begrenzung

Für eine andere Möglichkeit, um die Begrenzung zu überqueren, wird eine Pharaomaske oder geringes physisches Glück und eine Schaufel benötigt.

Der Ausgangspunkt ist ein diagonal verlaufendes Stück des Ufers am Fluss oder an den Klippen des Meeres. Nun müssen um den Charakter herum zwei oder drei Löcher gegraben werden, sodass dieser auf einem halben Feld zwischen Klippe und Löchern eingeschlossen wird. Hilfreich kann sein, zunächst einen Gegenstand in einem der Löcher zu vergraben und diesen dann auszugraben, wenn der Charakter korrekt positioniert ist. Durch das Ausgraben wird der Charakter zurückgestoßen und landet so auf dem gewünschten Feld. Andernfalls kann es passieren, dass das Loch daneben gegraben wird und der Charakter auf einem Feld, welches zu weit vom Fluss entfernt ist, landet.

Nun muss der Charakter rennen und wird aufgrund der Pharaomaske oder geringen physischen Glücks in den Fluss oder von der Klippe stolpern. Um aus dem Fluss herauszukommen, muss der Charakter gegen das Ufer oder eine Brücke laufen.

Löcher mit vergrabenem Gegenstand Gegenstand ausgraben Rennen Gestolpert

Orte hinter der Begrenzung

Einer der offensichtlichsten Orte, welcher hinter einer Begrenzung liegt, ist der Bereich oberhalb der Klippen, die die Stadt begrenzen. Um dorthin zu gelangen, muss nur eine der Möglichkeiten, Begrenzungen zu überqueren, an einer Klippe angewendet werden. Um auf die Klippe, welche die Einkaufsmeile umgibt, zu gelangen, muss derselbe Vorgang an einem hohen Gebäude durchgeführt werden. Vom Dach dieses Gebäudes aus ist die Klippe dann zu erreichen.

Um von der Klippe wieder hinunter zu steigen, muss das selbe Verfahren umgekehrt angewendet werden oder das Spiel gespeichert und beendet werden. Der Charakter erwacht beim nächsten Spielstart wieder vor seinem Haus. An einigen Stellen kann er auch einfach von der Klippe in die normalen Begrenzungen zurückfallen.

Von der Klippe der Einkaufsmeile aus ist ein Teil des Menüs zu sehen, wenn du in den Himmel blickst.

Andere interessante Orte außerhalb der Begrenzungen sind zum Beispiel die Dächer anderer Gebäude, die Bahngleise oder das Meer beziehungsweise der Fluss.

Es kann manchmal ein wenig schwierig sein, die richtige Stelle zum Überqueren der jeweiligen Begrenzung zu finden. So kann es hilfreich sein, verschiedene Stellen auszuprobieren. Es bieten sich besonders Ecken an, da der Charakter an diesen Stellen nicht so leicht abrutschen kann.

Klippe Teil des Menüs am oberen Rand Dach des Nachbarhauses Geeignete Ecke

Der Abgrund (engl.: abyss) ist der Teil, der sich unter der Karte befindet. Anfang und Ende der Karte gehen dort nahtlos ineinander über. Ist also der obere Teil der Karte unter der Einkaufsmeile erreicht, läuft der Charakter am unteren Teil der Karte unter dem Meer weiter.

Um dorthin zu gelangen, musst du zunächst den Zaun zu den Gleisen überwinden. Von den Gleisen aus kannst du die Begrenzung entweder an der Eisenbahnbrücke oder oberhalb der Treppe, welche normalerweise zur Einkaufsmeile führt, überqueren.

Wählst du die Eisenbahnbrücke, landest du auf den großen Steinen unter der Brücke. Von dort aus musst du nach oben laufen, da du sonst lediglich auf dem Meer landest.

Wählst du die Treppe zur Einkaufsmeile, musst du zwei unsichtbare Wände durchqueren.

Dahinter fällst du an das untere Ende der Karte unter das Meer. Wenn du prüfen möchtest, an welchem Ort du dich in deiner Stadt befindest, schwinge einfach deinen Kescher. Dadurch wird kurz der Boden deiner Stadt eingeblendet. Beachte dabei, dass deine Aktionen unter der Karte sich auch auf die Umgebung darüber auswirken. So werden Blumen an der Oberfläche zerstört, wenn du sie unterhalb der Karte zertrampelst.

Um in die Stadt zurückzukehren, muss das Spiel gespeichert und beendet werden. Der Charakter erwacht beim nächsten Spielstart wieder vor seinem Haus. Du kannst auch das Spiel speichern und fortsetzen. Dein Charakter wird dann genau wie nach einem Skopion- oder Tarantelstich bewusstlos und erwacht danach wieder vor seinem Haus.

Befindest du dich im Abgrund unter deinem Strand, kannst du den Unendlich-Käfer-Glitch ausnutzen. Dazu musst dich an den gewünschten Käfer, welcher an einer Palme sitzt, anschleichen und ihn wie gewohnt mit dem Kescher einfangen. Hilfreich dabei sind deine Fußspuren im Sand, welche dir deine Position verraten. Schwinge danach den Kescher erneut und du wirst denselben Käfer erneut fangen. Fahre so lange fort, bis dein Inventar voll ist. Jetzt kannst du in deine Stadt zurückkehren und die Käfer dort verkaufen.

Eisenbahnbrücke Treppe zur Einkaufsmeile Kurze Sicht auf den Boden der Stadt Fußabdrücke am Strand

Nach dem "Welcome amiibo"-Update

Die meisten Begrenzungs-Glitches wurden mit dem Update entfernt. Es gibt jedoch Berichte und Videos von Spielern, die es weiterhin geschafft haben, mit dem bekannten Kescher-Trick auf die Bahngleise zu laufen. Welche Bedingungen hierfür erfüllt werden müssen und wo es geht wird euch hier erklärt:

Mit dem Kescher-trick kann man nach wie vor sich auf die Gleise und Gebäude(innerhalb der Stadt) glitchen, jedoch werden diesmal Löcher gebraucht. Stellt euch zu einer Ecke und sperrt euch mit dem Kescher ein. Die Ecke könnt ihr auch mit Löchern Graben. Sind diese Vorbereitungen getroffen, bewegt euch mit dem Kescher diagonal zum Loch. Bei der Klippe und am Fluss klappt dieser Trick leider nicht denn,

an der Klippe wird man zurückgeworfen. Das heißt, man bewegt sich zwar nach vorn, aber das Spiel erkennt den Glitch und du wirst so zurückgeworfen, dass du von vorne schleichen musst.

Beim Fluss bewegt man sich zwar nach vorn aber kommt gar nicht ins Wasser. Ab einem gewissen Punk kommt man nämlich nicht mehr weiter mit dem Schleichen.

Kleinere Glitches

Einige Glitches tauchen zufällig auf und benötigen meist keine besondere Vorbereitung.

Baum-Glitch

Einzelner Pfirsich

Es ist manchmal der Fall, dass an einem Obstbaum nur eine Frucht statt dreien hängt. Wenn der Baum außer Sichtweite ist und du zurückkehrst, hängen meist wieder alle Früchte am Baum.

Manchmal passiert es beim Einpflanzen einer Banane, dass eine Kokospalme daraus wächst und umgekehrt.

Blumen-Glitch

Wenn ein Nachbar gerade dabei ist, eine Blume zu pflanzen, ist es möglich, eine Blume gleichzeitig an derselben Stelle zu pflanzen. Nun stehen dort zwei Blumen ineinander.

Floh-Glitch

Um diesen Glitch auszunutzen, werden ein Kescher und ein Nachbar mit Flöhen benötigt. Begibt sich dieser Nachbar in den Schleichmodus, um am Insektikus-Turnier ein Insekt zu fangen, kannst du den Floh so oft fangen, bis der betreffende Nachbar sich nicht mehr im Schleichmodus befindet.

Mücken-Glitch

Nach dem Mückenstich

Ist eine Mücke in deiner Nähe, setze dich auf eine Bank oder einen Baumstumpf und führe eine Emotionen aus. Solange du dich auf einer Sitzgelegenheit befindest, zeigt die Mücke kein Interesse an dir. Sobald du eine Emotion ausführst, wird dieser Zustand kurz durchbrochen. Deshalb kann es nötig sein, mehrmals Emotionen auszuführen, bis die Mücke nah genug an dich heran gekommen ist. Sticht die Mücke nun zu, reagiert dein Charakter auf den Stich und steht auf der Bank oder dem Baumstumpf.

Nachbar-Glitch

Bei der Eröffnungsfeier für eine neue Stadtverschönerung, welche in der Nähe der Klippe steht, die die Stadt umgibt, kann es vorkommen, dass einer der teilnehmenden Nachbarn auf der Klippe platziert wird und von dort aus mitfeiert.

Stadtverschönerungs-Glitch

Steht die Umzäunung einer geplanten Sitzgelegenheit in der Stadt, kann es vorkommen, dass Nachbarn bereits auf der Umzäunung Platz nehmen, als wäre die Sitzgelegenheit bereits gebaut worden.

Chat-Glitch

Chat-Glitch Um den Glitch auszuführen drückt man die Sprechblase (um den Chat zu öffnen) und danach schnell zwei mal den X-Knopf. Mit etwas Glück hat man dann die Tastatur offen, obwohl es so aussieht, als hätte man das Inventar offen.

Klonen (Duplikations-Glitch)

Dieser Glitch kann zum Klonen von Gegenständen benutzt werden.

Klonen ist bei vielen Spielern nicht gern gesehen, da auf diese Weise teure Items oder Sternis vervielfältigt werden können. Wenn viele teure Items im Umlauf sind, ist ein einzelnes Item nicht mehr so viel wert, da viele Spieler dann viele von ihnen besitzen. Es ist also fairer gegenüber anderen Spielern, aufs Klonen zu verzichten.

Mit dem „Welcome amiibo“-Update wurde der Zeitpunkt geändert, welcher zum erfolgreichen Klonen abgepasst werden muss.

Die gewünschten Gegenstände musst du in eine andere Stadt bringen und dort auf den Boden legen. Es sollte sich niemand außer dir und dem Gastgeber in der Stadt befinden. Speichert das Spiel nicht ab.

Der Gastgeber beendet nun den Besuch, indem er die Starttaste drückt und „Besucher heimschicken“ wählt. Nun seht ihr den Speicherbildschirm. Sobald die Ladespirale eine volle Drehung vollendet hat, muss der WLAN-Schalter rechts an der Seite des 3DS zum Trennen der Verbindung betätigt werden. Da der New 3DS nicht mehr über diesen Schalter verfügt, muss der Powerbutton gedrückt werden, bis vom Standbymenü aus auf das Homemenü zugegriffen werden kann. Dann kann das Spiel erneut gestartet werden.

Es kommt hier auf die Geschwindigkeit und Stabilität der Internetverbindung an. Wenn beide Spieler eine gute Internetverbindung haben, muss der Punkt nur zum ersten Mal die Unterseite des Bildschirms „berühren“.

Habt ihr nun alles richtig abgepasst, befindet sich der Gegenstand immer noch bei euch im Inventar, aber auch bei dem Gastgeber auf dem Boden dort, wo ihr ihn zurück gelassen habt. Dieser Glitch kann sehr zeitaufwendig sein und benötigt etwas Übung. Auch die Stabilität der Internetverbindung spielt eine Rolle.

Klonen kann mit etwas Pech deinen Spielstand kaputt machen und somit wäre deine Stadt verloren. Behalte dies immer im Hinterkopf. Du solltest auf keinen Fall den Glitch mit entfernen des Spielmoduls ausführen. Wenn deine Konsole gerade in deinen Speicherdaten schreibt und du sie dann entfernst, ist in 40% der Fälle die Stadt-Datei beschädigt und deine Stadt wird gelöscht!

Falls du das Risiko eingehen willst, ist ein Backup deiner Stadt empfehlenswert. Dieses kann aber nur über Homebrew gemacht werden, was aktuell nicht leicht zu starten ist und rechtlich fraglich ist.

Galerie

acnl/spielfehler.txt · Zuletzt geändert: 11.07.2019 10:21 von ShiningStardust