Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Eufemia

Eufemia besucht die Insel

Eufemia besucht deine Insel, wenn ein Meteoritenschauer auftritt. Sie erscheint ab 19 Uhr auf deiner Insel und bleibt bis 4 Uhr. Der Wochentag ist dabei nicht festgelegt. Allerdings besucht sie deine Insel nur einmal pro Woche, selbst wenn es mehrere Meteoritenschauer in einer Woche gibt. Wenn es in einer Woche leichte und starke Meteoritenschauer gibt, legt sie ihren Besuch auf den Tag mit dem starken Schauer. An Tagen, an denen ein Konzert von K.K. stattfindet, taucht sie hingegen nicht auf. Fällt der einzige Meteoritenschauer einer Woche auf genau so einen Tag, besucht Eufemia deine Insel in dieser Woche nicht.

Eufemia gibt dir bei jedem Besuch eine Bastelanleitung, die Sternensplitter benötigt. Beim ersten Besuch gibt sie dir die Bastelanleitung für den Sternenstab. Ab dem zweiten Besuch gibt sie dir immer zuerst die Anleitung des aktuellen Sternzeichens, wenn du diese noch nicht hast, bevor du andere Bastelanleitungen von ihr bekommen kannst. Hast du alle Bastelanleitungen (Sternzeichen-Bastelanleitungen nicht eingerechnet) von Eufemia erhalten, bekommst du bei jedem Besuch fünf Sternensplitter, einen Sternzeichen-Splitter oder einen Riesensternensplitter von ihr. Du kannst pro Abend nur eine Bastelanleitung von Eufemia erhalten, auch wenn du sie auf mehreren Inseln besuchst.

Sternzeichen-Splitter und Sagen

Im Gegensatz zu Sternensplittern und Riesensternensplittern, welche du das ganze Jahr über nach Meteoritenschauern finden kannst, tauchen Sternzeichen-Splitter nur im Zeitraum ihres jeweiligen Sternzeichens auf. Wenn du Eufemia Sternzeichen-Splitter oder gebastelte Sternzeichen-Möbel zeigst, erzählt sie dir eine Sage zum Sternzeichen.

Bild Name Zeitraum Sage
Steinbock-Splitter
Steinbock-Splitter
Capricorn fragment
22.12.–19.01.Über den Steinbock erzählt man sich immer schon viele Geschichten. Ich erzähle dir meine liebste! Vor langer, langer Zeit, in einem fernen Land, da hielten die Götter an einem Fluss einen Festschmaus… Auf einmal… GRUAAA! Da erschien urplötzlich Typhon! Ein großes, böses Monstrum! Die Götter waren so überrascht, dass die nicht kämpften, sondern als kleine Tiere von dannen flohen! Nur Pan nicht! Kennst du den? Das ist so ein ganz Verrückter mit Beinen wie ein Ziegenbock! Der verwandelte sich nämlich auch in ein Tier, aber in einen Fisch! Und sprang gleich in den Fluss rein! Nur irgendwie war der Schreck zu groß gewesen und er hatte bloß das Hinterteil eines Fisches… Das fand Zeus, der Obergott, total lustig und malte den Bockfisch als Sternenbild ans Himmelszelt! Für Pan muss das ja total peinlich gewesen sein - er für immer am Himmel mit einem Fischpopo… Das wäre ja, als würde man eine Statue von dir ins Dorf stellen, wie du gerade auf den Hintern fällst.
Wassermann-Splitter Wassermann-Splitter
Aquarius fragment
20.01.–18.02.Um den Wassermann ranken sich so manche Sagen. Hier, ich erzähl dir mal meine liebste! Vor langer, langer Zeit, da… Nun da saßen die Götter rum und tranken ihren Nektar. Was auf dem Oylmp ja auch ganz normal war, nur hatten sie… KEINE NEKTARBECHERHALTER! Desaster! Da verwandelte Zeus sich in einen Adler und entdeckte einen schönen Jüngling namens Ganymedes. Er, äh, bewegte Ganymedes dazu, auf dem Olymp Kellner zu werden und trennte ihn von seiner Familie. Als Trost für seine Eltern verewigte Zeus ihren Sohn als Bild des Wassermanns am Himmelszelt. So ein stürmisches Leben hatten die Leute in den alten Sagen eben. Wer hätte es gedacht?
Fische-Splitter Fische-Splitter
Pisces fragment
19.02.–20.03.Das Sternbild der Fische ist mit vielen Legenden verbunden. Die hier gefällt mir besonders… Früher, in einem fernen Land, hielten die Götter am Fluss einen Schmaus, als das Ungeheuer Typhon erschien! Die Götter flohen in alle Richtungen, und Göttin Aphrodite hatte Angst, ihren Sohn Eros zu verlieren. Daher knüpfte sie ein Seil zwischen sich und Eros, und sie verwandelten sich in Fische und flohen ins Wasser. Genau deshalb sieht man die Fische in dem Sternbild auch manchmal mit einem Seil miteinander verbunden! Eine Sache nur bringt mich an dieser Sage ins Grübeln… Und zwar war Aphrodite doch furchtbar eitel! Was sie wohl dazu sagen würde, dass man sie nicht als schöne Frau darstellte, sondern als Fisch…?
Widder-Splitter Widder-Splitter
Aries fragment
21.03.–19.04.Um das Sternbild Widder ranken sich viele, viele Sagen. Dier hier fand ich schon immer total interessant… Vor langer, langer Zeit lebten irgendwo zwei Königskinder, die Phrixios und Helle hießen. Ihre böse Stiefmutter, die Königin, konnte die armen Kinder jedoch auf den Tod nicht ausstehen. Und so trachtete sie ihnen nach dem Leben, und einmal war es um Phrixios und Helle fast geschehen! Da rief ihre leibliche Mutter nach Zeus, dem Oberchef der Götter, dass er ihren Kindern doch helfe! Und das tat er! Ein Widder mit Wolle aus Gold stieg herab vom Himmel und rettete die beiden! Und weil Zeus fand, dass er das ganz toll gemacht hatte, malte er den Widder als Sternbild an den Himmel! „Ich, Zeus, verleihe Zeus einen Preis, den Zeus gemacht hat, für Zeus' große Zeus-Taten.“ Normal, oder?
Stier-Splitter Stier-Splitter
Taurus fragment
20.04.–20.05.Das Sternbild Stier steht mit vielen tollen Geschichten in Verbindung. Hier eine besonders schöne… Es war einmal eine bildhübsche Prinzesiin, die hieß Europa. Ja, das war wirklich ihr Name! Europa spazierte eines Tages mit ihrer Dienerschaft am Meer, um Blumen zu pflücken… Da erschien ein stattlicher weißer Stier, der ganz zahm und sehr zutraulich war. So was hatte Europa noch nie gesehen, und er gefiel ihr so sehr, dass sie auf seinen Rücken kletterte. Und dann SCHWUMM! Auf einmal FLOG der Stier mit ihr durch die Luft! Was die Spezies ja selten tut und so. Aber es war ja auch kein normaler Stier, sondern wie eigentlich total oft Zeus! Der Obermotz der Götter! Der hatte diese Angewohnheit, sich dauernd in Tiere zu verwandeln und Leuten Besuche abzustatten. Und diesmal hatte es eben Prinzessin Europa erwischt, in die sich Zeus total verschossen hatte. So. Das Sternbild soll an den Stier erinnern, und nach Europa wurde ein ganzer Kontinent benannt! Und trotzdem, all der Aufwand… Eine Einladung zum Essen hätte es sicher doch auch getan…
Zwillinge-Splitter Zwillinge-Splitter
Gemini fragment
21.05.–21.06.Hinter dem Sternbild der Zwillinge verbirgt sich so manche tolle Sage. Die hier etwa ist total hübsch… Zeus, der Chef der Götter hatte zwei Söhne namens Castor und Pollux, beides furchtbar mutige Krieger. Leider hatte nur einer der Knaben Zeus' Unsterblichkeit geerbt: Pollux konnte nicht sterben, Castor schon. Und so kam es auch irgendwann. Der arme Pollux war vor Gram ganz außer sich und ging zu seinem Vater. Pollux wollte seinem Bruder etwas von seiner eigenen Unsterblichkeit abgeben. Irgendwie, egal wie! Da erbarmte sich Zeus und machte aus beiden Knaben ein Sternbild, das Bild der Zwillinge. So waren sie nämlich auf alle Zeit miteinander zusammen, und beide waren nun unsterblich! Gewöhnlich ist Zeus ja ein furchtbar selbstversessener Kerl, aber das war doch mal wirklich nett von ihm…
Krebs-Splitter Krebs-Splitter
Cancer fragment
22.06.–22.07.Das Sternbild Krebs wird von vielen Sagen umrankt. Die hier gefällt mir besonders… Es war einmal ein riesiges Ungeheuer namens Hydra, das vergiftete den Wasserquell eines Königreichs. Das erzählte man dem großen Helden Herakles, welcher sich sogleich aufmachte, die Hydra zu besiegen. Als er ihr gerade den Garaus machen wollte, da erschien ein Kumpan der Hydra – ein kleiner Krebs! Doch Herakles hatte die Faxen recht dicke nach dem Kampf und zertrat den kleinen Kneifer schlichtweg. Doch um seinen Heldenmut ewig zu würdigen, wurde das Krebslein als Sternbild am Firnament platziert. Er kniff nicht, sondern kniff zu! So einen Freund sollte jeder im Leben haben!
Löwe-Splitter Löwe-Splitter
Leo fragment
23.07.–22.08.Viele, viele Geschichten ranken sich um das Sternbild des Löwen. Ich erzähl dir eine besonders feine! In uralten Zeiten, da lebte in einem Ort namens Nemea ein Löwe, der als unbesiegbar galt. Der ganze Ort lebte in Angst vor dem Tier, aber keiner konnte ihm auch nur ein Mähnenhärchen krümmen. Da trat Herakles, der berühmte Sagenheld, dem Löwen entgegen und forderte ihn zum Kampf auf! Und ganz klar, gegen Herakles hat so ein kleines Göttermonstertier ja nicht die geringste Chance! Doch weil der Löwe tapfer gerungen hatte, verewigte ihn die Göttin Hera als Sternbild am Firmament. Wenn man's nicht besser wüsste, könnte man GLATT meinen, dass Hera Herakles nicht leiden konnte…
Jungfrau-Splitter Jungfrau-Splitter
Virgo fragment
23.08.–22.09.Um das Sternenbild Jungfrau ranken sich geheimnisvolle Sagen, diese hier gefällt mir besonders gut… Persephone, Tochter der Demeter, wurde einst beim Blumenpflücken vom Totengott Hades entführt. Demeter, das war übrigens die Göttin des Feldes und der Ernte, und natürlich war sie stinksauer! So sauer, dass keine Pflanzen mehr auf den Feldern wuchsen und keiner mehr Getreide hatte! Später führte das Schicksal Mutter und Kind wieder zusammen, doch nur für eine bestimmte Zeit im Jahr! Und genau deshalb haben wir heute, rate mal was? Genau! Jahreszeiten! Darum wird die Jungfrau im Sternenbild oft mit einem Weizenbündel im Arm dargestellt. Wegen dieser Sage! Die arme Demeter hätte aber auch ein bisschen an die Menschen denken sollen, die Essen brauchten…
Waage-Splitter Waage-Splitter
Libra fragment
23.09.–23.10.Mit dem Sternzeichen Waage sind allerlei Erzählungen verbunden. Hier, zum Beispiel diese… Vor langer Zeit hatte die Göttin der Gerechtigkeit Astraea eine Waage, die Gut und Böse wiegen konnte. Eigentlich eine prima Sache, bloß… Es gab da noch gar nichts Böses auf der Welt! Doch dann öffnete Pandora ihre berühmte Büchse und tja, so kam dann doch das Böse in die Welt… Und wo es nun reichlich Gut gegen Böse gab, da dachte sich Astraea wohl… Na ja! Nun war ihre Waage wohl wichtig genug, um künftig den Sternenhimmel zu zieren! Komisch aber, dass es die Waage schon vorher gegeben hatte. War wohl ein Wink der Götter…
Skorpion-Splitter Skorpion-Splitter
Scorpius fragment
24.10.–22.11.Zum Sternbild des Skorpions erzählt man sich seit jeher so manche Sage. Diese hier etwa… Vor ewigen Zeiten, da lebte ein Jäger namens Orion, der prahlte überall ob seiner Jagdkünste. Das gefiel den Göttern gar nicht, und so sandten sie einen giftigen Skorpion, um Orion totzustechen! Nur die Göttin Artemis hatte Orion ins Herz geschlossen und wollte ihn in Sicherheit bringen. Doch wie? Da kam ihr der Gedanke! Am Himmel! Als Sternbild war Orion so auf ewig vor dem Skorpion sicher. Doch eines blieb unverändert: Noch heute sind der Skorpion und Orion nie zur selben Zeit zu sehen! Und was lernen wir daraus: Besser heimlich schlau als unheimlich doof! Sonst droht Giftiges!
Schütze-Splitter Schütze-Splitter
Sagittarius fragment
23.11.–21.12.Es gibt viele Geschichten, die mit dem Schützen in Verbindung stehen. Die hier gefällt mir richtig gut… Vor langer Zeit gab es Wesen namens Zentauren, die waren halb Mensch und halb Pferd. Und sanft und friedliebend waren sie nicht gerade, nein, nein. Mit einer einzigen Ausnahme! Und die hieß Cheiron. Cheiron war ein dufter, öh, Kerl, und weise und schlau und ein toller Heiler! Doch in einer Schlacht zwischen Herakles und Cheirons Brüdern, da traf ihn ein Giftpfeil am Knie! Cheiron litt sehr, konnte aber nicht sterben. Als Spross der Götter war er nämlich unsterblich.. Das tat dem Obergott Zeus dann so leid, dass er Cheiron als Sternbild am Himmel verewigte. Man denkt ja immer, unsterblich sein wäre das Größte, aber dann solche Geschichten… Hach, ich weiß nicht…