Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Tipps zum Insektenfang

Einige Insekten sind schwerer zu fangen, als andere. Hier findest du Anleitungen zum Fangen von Insekten, die etwas mehr Arbeit abverlangen.

Tarantel & Skorpion

Tarantel und Skorpion lassen sich zwischen 19 Uhr abends bis 4 Uhr morgens fangen, die Tarantel von Juni bis August und der Skorpion von Juli bis September.

Beide Insekten (eigentlich Spinnentiere) sind sehr selten, schnell und werden leicht aggessiv. Bei einem Biss oder Stich wird deine Spielfigur ohnmächtig und wacht vor der Haustür wieder auf. Die Vorgehensweise beim Fang ist deshalb identisch. Am wichtigsten ist, sich sehr langsam zu bewegen oder schnell zu reagieren, wenn sie dich angreifen.

  • Wenn du einen Kescher in der Hand hältst und dich nicht anschleichst, greifen die Tiere sofort an. Du solltest deshalb also ohne Kescher herumlaufen oder dich nur im Schleich-Modus (A mit dem Kescher gedrückt halten) bewegen.
  • Schleiche dich am besten von hinten an, sodass sie dich nicht bemerken.
  • Wenn sie dich bemerkt haben und angreifen, packe den Kescher weg (nach unten auf dem Steuerkreuz drücken), bleibe stehen und warte bis sie sich dir wieder den Rücken zukehren.
  • In der Nähe der Klippen oder des Flusses kann es leicht passieren, dass sie hineinspringen und verschwinden.
  • Nachbarn, warnen dich, wenn du sie ansprichst und sich ein Skorpion oder eine Tarantel in der Nähe befindet. Generell solltest du aber vermeiden, dass Nachbarn in der Nähe sind (z.B. indem du nach Mitternacht spielst), weil diese Insekten leicht verscheuchen.
  • Wenn dir eine Tarantel oder ein Skorpion entwischt ist, oder du auf der gesamten Karte keine findest, kann es helfen, ein Haus zu betreten oder das Spiel zu speichern. Hierdurch werden die Insekten auf der Stadtkarte neu verteilt.

Maulwurfsgrille

Maulwurfsgrillen kannst du zwischen November und Mai ganztätig fangen. Sie sind jedoch relativ selten und befinden sich unter der Erde, weshalb man sie nur am Geräusch wahrnehmen kann.

Wenn du ein tiefes Zirpen bzw. Brummen hörst, aber kein Insekt in der Nähe ist, habe Schaufel und Kescher bereit und rüste die Schaufel aus. Versuche nun, dich an die Stelle zu bewegen, wo es am lautesten ist und grabe dort. Es hilft, mit Kopfhörern zu spielen. Grabe an dieser Stelle Löcher, bis die Maulwurfsgrille aus einem herausspringt und versucht, zu entfliehen. Rüste nun den Kescher aus und fange sie, bevor sie verschwindet.

Biene

  • Alt: Man sollte den Kescher so bereit haben, dass man ihn nach dem Baumschütteln direkt herausnehmen kann.
  • Neu: Mit dem Welcome amiibo Update kann man den Kescher schon beim Schütteln in der Hand halten. Wenn der Charakter sich in Richtung des entstehenden Schwarms dreht, muss man sofort zuschlagen, dann hat man die Biene gefangen.
  • Achtung: vor dem Baum müssen sich drei freie Felder befinden, damit die Wabe frei herunter fallen kann. Wenn dieser Platz fehlt, schlägt der Charakter daneben und wird nur gestochen.
  • Sich hinter einem Baum zu verstecken, verlangsamt die Bienen kurzzeitig. Auch Glück durch Items kann die Bienen langsamer machen!

Medizin Bienen tauchen nur auf, wenn man ein Nest herunterschüttelt, also gibt es sie nur so oft am Tag, wie man noch Nester in Bäumen versteckt hat. Außerdem fallen Nester nur aus Bäumen, wenn dein Bahnsteig nicht geöffnet ist. Wenn du gestochen wurdest, kannst du den Stich mit Medizin von Nepp & Schlepp behandeln.

Palmenkäfer

Für die Palmenkäfer muss man ab ungefähr 17 Uhr auf der Insel (oder, wenn man Palmen in der Stadt hat, am eigenen Strand) sein und solange seine Runden drehen, bis eines der Insekten auf einer Palme auftaucht.

Bei Goliathkäfer, Cyclommatus, Elefantenkäfer und Atlaskäfer schleicht man zu der Palme hin, bis man am Schatten angelangt ist. Von dort aus fängt man sie einfach: Bei Lamprima Aurata und Herkuleskäfer (die seltener auftauchen), macht man dasselbe, nur, dass man langsamer schleichen muss. Das macht man, in dem man das Schiebepad nur langsam nach vorne bewegt, es darf nicht den Rand berühren. Nach etwas Übung bekommt man ein Gefühl dafür.

Generell ist aber die Insel dazu zu empfehlen, da durch die runde Form das Fangen einfacher ist. Am eigenen Strand geht das meist nicht so gut.

Spinne und Sackträger

Eine Spinne oder einen Sackträger kannst du fangen, indem du an einem Baum schüttelst. Man hat eine kurze Zeit, um sie mit dem Kescher zu erwischen, danach ziehen sie sich zurück in den Baum. Man kann sie aber erneut herausschütteln!

Ameisen und Fliegen

Ameisen und Fliegen sind zwar einfach zu fangen, jedoch müssen sie erst angelockt werden. Dazu muss man eine verfaulte Rübe, ein Bonbon oder Lolli oder eine Wurm-Frucht auf den Boden der Stadt legen. Nach wenigen Sekunden werden sich darunter viele Ameisen tummeln und es kommen noch ein paar Fliegen dazu.

Man darf sich von dem großen Ameisenschwarm nicht abschrecken lassen, einfach Kescher drauf, und schon ist eine gefangen. Beachtet, dass man nur eine fängt, obwohl es so aussieht, als würde man alle im Kescher haben.

Die Fliegen sind etwas schwieriger zu fangen, wenn man mit einem Kescher auf sie zu kommt, fliegen sie direkt weg. Man wird eventuell ein paar Mal mit dem Kescher daneben hauen, bis man sie fängt.

Schwimmkäfer

Der Schwimmkäfer befindet sich im Fluss oder im Teich auf dem Wasser. Um ihn mit dem Kescher erwischen zu können, muss er nah am Ufer schwimmen. Du kannst ihn nur fangen, wenn er sich oberhalb des Wassers befindet.

Mistkäfer

Der Mistkäfer tritt erst ab ca. 16 Uhr auf den Plan und ist an „von selbst“ rollenden Schneebällen erkennbar.

Idealerweise hat man bereits vor Einbruch der Dämmerung die Schneebälle an einen praktischen Platz (entfernt vom Wasser) gerollt und hat jetzt freie Sicht auf die Kugeln. Mit gezücktem Kescher und gedrücktem A-Knopf kann man ganz leicht auf die Rückseite der Schneekugel hauen und erwischt in der Regel den Käfer ganz leicht.

Man rollt beide Schneekugeln vor den Bahnhof. Dann geht man immer rein und raus, bis man sieht, dass sich ein Ball bewegt. Dasselbe kann man auch vor dem eigenen Haus machen.

Hundertfüßer, Kugelassel & Spinnenläufer

Diese Insekten findest du unter Steinen. Sie kommen erst hervor, wenn du den Stein mit einer Schaufel oder einer Axt schlägst. Wenn ein Nachbar auf einen Stein starrt, ist das ein Zeichen dafür, dass sich darunter eines dieser 3 Insekten befindet.

Floh

Nachbarn haben gelegentlich Flöhe. Das kannst du daran erkennen, dass ein kleiner schwarzer Punkt auf dem Kopf des Nachbarn herumspringt. Außerdem sagen Nachbarn mit Flöhen statt ihrer Floskel Dinge wie kribbel, kratz, scheuer, juck, kratzkratz, krabbel, juckjuck,… Wenn du ihnen mit dem Kescher auf den Kopf schlägst, hast du nicht nur einen Floh gefangen, sie werden dir auch dankbar sein.

Galerie

acnl/insektentipps.txt · Zuletzt geändert: 26.08.2018 19:55 von nmh