Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Grundrisse

In Animal Crossing: New Horizons kannst du bis auf das Servicecenter und den Flughafen alle Strukturen versetzen.

Alle versetzbaren Gebäude haben eine Tiefe von vier Feldern, aber unterschiedliche Breiten. Der Festplatz mit Servicecenter ist zwölf Felder breit und zehn Felder tief.

Du kannst Gebäude nicht direkt nebeneinander platzieren. Es muss stets ein Feld Abstand in alle Richtungen zwischen Gebäuden bleiben. Beim Platzieren und Verschieben, ist es hilfreich, den gewüschten Platz mit Löchern mithilfe der Schaufel zu markieren.

Ein Gebäude um nur wenige Felder zu verschieben, kann sehr teuer werden, weil die neue Position sich nicht mit der alten Position überschneiden darf. Möchtest du ein Gebäude beispielsweise um nur ein Feld verschieben, musst du es erst (für 50.000 Sternis) an einen anderen Ort setzen, damit die alte Stelle frei wird. Erst dann kannst du es (für weitere 50.000 Sternis) an die gewünschte Position setzen. Du solltest dir deshalb immer mit der Option „Mal sehen…“ eine Vorschau des Gebäudes anzeigen lassen.

Die untenstehenden Bilder zeigen dir, wie viel Platz Strukturen einnehmen. Das gelbe Design markiert das Feld, auf dem du beim Platzieren stehen musst.

Gebäude

Museum & Laden

Grundriss Museum & Laden

Das Museum und der Laden sind sieben Felder breit. Der ausgebaute Laden sieht zwar größer aus, nimmt jedoch den gleichen Platz ein.

Haus & Schneiderei

Grundriss Haus & Schneiderei

Dein Haus und die Schneiderei sind fünf Felder breit.

Gebäude können auch auf dem Strand platziert werden. Du kannst also direkt am Meer wohnen, wenn du möchtest.

Nachbarhäuser & Campingplatz

Grundriss Nachbarhäuser & Campingplatz

Häuser von Nachbarn und der Campingplatz sind vier Felder breit. Du musst beim Platzieren etwas rechts der Mitte stehen.

Beachte, dass Nachbarhäuser innerhalb des Grundrisses fast einen Block zurückversetzt stehen. Wenn ein Nachbar auszieht, bleibt sein Grundstück bestehen und wird vom nächsten Nachbarn wiederverwendet.

Brücken & Aufgänge

Du kannst bei der Bauberatung pro Tag nur eine Brücke oder einen Aufgang pro Tag bauen oder abreißen lassen. Einen Brücke oder einen Aufgang zu „verschieben“ dauert deshalb zwei Tage.

Brücken

Du kannst Brücken über Flüsse im Gegensatz zu Aufgängen auch diagonal bauen. Hängebrücken über Klippen sind nicht möglich.

Brücken sind vier Felder breit und je nach Breite des Flusses fünf, sechs oder sieben Felder lang.

Der Grundriss von Brücken kann dabei direkt an ein Plateau oder eine Flussecke grenzen. Daher ist eine Brücke an der Position des braunen Rechtecks (siehe Bild) möglich.

Eine Brücke kann nicht direkt am Rand des Plateaus platziert werden, weshalb im selben Beispiel keine Brücke auf der mittleren Ebene (zwischen den Wasserfällen) möglich ist, obwohl das Gelände hier ebenfalls vier Felder breit ist.

Aufgänge

Grundriss Aufgang

Aufgänge sind vier Felder lang und zwei Felder breit. Du kannst Aufgänge in alle vier Himmelsrichtungen bauen.

Du musst beim Platzieren auf dem rechten Feld stehen und in die Richtung der Klippe schauen. Die oberen beiden Felder gehören zum Aufgang und müssen sich auf der höheren Ebene befinden (siehe Bild). Möchtest du einen Aufgang in ein Plateau bauen, musst du mit dem Insel-Designer also zuerst vom Plateau drei Felder in der Tiefe und zwei Felder in der Breite entfernen.

Aufgang bauen: Grundriss Aufgang bauen: Vorschau

Es ist nicht möglich, an einem zwei Felder breiten Plateau zwei Aufgänge mit den oberen Enden direkt gegeneinander zu bauen, obwohl es theroretisch möglich wäre, die obere Plattform seitlich zu den Aufgängen zu verlassen, wenn das Plateau dort weiterginge.