Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


acnl:nachbarn:einzug

Einziehende Nachbarn

Zufällig einziehende Nachbarn

In jeder Stadt werden zufällige Bewohner einziehen, bis neun Nachbarn in der Stadt wohnen. Dies geschieht:

  • am Anfang des Spiels: Wenn du eine neue Stadt erstellst, werden in dieser zunächst nur fünf Nachbarn leben.
  • wenn ein Nachbar auszieht: Wohnen nach dem Umzug des Nachbarn weniger als 9 Bewohner in der Stadt, wird einige Tage später ein neuer Bewohner hinzuziehen.

Mit jedem Tag, der seit dem Umzug vergangen ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein neuer Bewohner in die Stadt zieht. Am ersten Tag nach dem Umzug ist es eher unwahrscheinlich, dass sofort jemand Neues einzieht. Am dritten Tag hingegen ist dies bereits recht wahrscheinlich.

Nachbarn einziehen lassen

In jeder Stadt können höchstens zehn Nachbarn wohnen. Da aber nur bis zu einer Anzahl von neun Nachbarn Bewohner zufällig einziehen, musst du den zehnten Nachbarn auf anderem Wege in die Stadt holen.

Der einfachste Weg ist es, Bewohner, die in deiner Stadt campen, zum Einzug zu überreden. Näheres dazu findest du in dem Artikel über den Campingplatz.

Eine weitere Möglichkeit ist, einen Nachbarn direkt aus einer anderen Stadt in deine umziehen zu lassen. Dazu musst du einen Nachbarn in einer anderen Stadt besuchen, der seine Sachen bereits in Kartons gepackt hat und damit bereit für den Umzug ist. Nun redest du solange mit ihm, bis er erwähnt, dass er umziehen möchte, aber noch nicht wisse wohin. Dann kannst du ihm anbieten, in deine Stadt zu ziehen. Stimmt der Nachbar zu, wird am nächsten Tag die Umzäunung für seinen Bauplatz in deiner Stadt zu finden sein.

Nachbarn, die nur durch amiibo-Figuren oder Sanrio-Karten erhältlich sind, können nicht dazu überredet werden, in eine andere Stadt zu ziehen. Hierzu gehören: Chai, Chelsea, Etoile, Marty, Rilla, Toby, A-Chan, L-Pyon, Klecks, Epona, Ganon, Medolie, W.-Link, Felyne, Beate und Holden.

Achtung: Auch wenn du nur acht Nachbarn (also zwei freie Plätze) in deiner Stadt hast, kannst du jeden Tag nur einen Nachbarn dazu überreden, zu dir zu ziehen. Überredest du am gleichen Tag einen fremden Nachbarn und einen Camper, zieht nur der erste von beiden in deine Stadt.

Seit dem "Welcome amiibo"-Update gibt es die Möglichkeit, Nachbarn mithilfe von amiibos einziehen zu lassen. Buhu kann pro Tag einen Bewohner in deine Stadt einladen, welchen du dann dazu überreden kannst, in deine Stadt zu ziehen. Wenn bereits zehn Nachbarn in deiner Stadt wohnen, kannst du entscheiden, welcher Bewohner ausziehen soll, um für den neuen Nachbarn Platz zu machen. Der gewählte Nachbar hat dann unmittelbar danach seine Umzugskartons gepackt.

Achte darauf, dass solche Nachbarn nicht von alleine wieder ausziehen, siehe hierzu Ausziehende Nachbarn: amiibo-Nachbarn.

Bestimmte Nachbarn müssen erst auf den Wohnmobilplatz eingeladen werden, damit sie zum Einzug überredet werden können. Die genaue Funktion bestimmter amiibos ist im Artikel über kompatible Spiele aufgelistet.

Entscheiden, wo ein neuer Nachbar wohnen wird

Falsch platzierter Bauplatz

Wenn ein neuer Nachbar in deine Stadt zieht, besteht immer die Gefahr, dass sein Haus die Natur oder das Stadtbild zerstört, da das Spiel für einen neuen Nachbarn normalerweise einfach einen zufälligen Platz, an dem kein anderes Haus oder eine Stadtverschönerung steht, wählt.

Wenn du weißt, dass jemand Neues bei dir einzieht, kannst du mit einem etwas aufwändigen Trick ungefähr bestimmen, wo das Haus stehen soll. Bei zufällig einziehenden Nachbarn kannst du zusätzlich noch ein wenig beeinflussen, wer in deine Stadt zieht.

Der Trick besteht darin, an dem Tag, an dem die Bauplatzabsteckung erscheint oder du dies zumindest vermuten kannst, das Spiel zuerst mit einer neuen Figur zu starten.

Wichtig: Sobald du das Spiel mit einer bereits existierenden Figur startest, werden sich, selbst bei einem erneuten Start ohne vorheriges Speichern, die Gegebenheiten in der Stadt wie zum Beispiel die Bauplatzabsteckung nicht mehr ändern. Du kannst somit den hier beschriebenen Trick an diesem Tag nicht mehr anwenden.

Die Bauplatzabsteckung erscheint…

  • bei Bewohner aus anderen Städten am nächsten Tag.
  • bei Bewohnern vom Campingplatz am übernächsten Tag.
  • bei zufällig einziehenden Bewohnern einige Tage nach Auszug des letzten Bewohners (siehe im Absatz „zufällig einziehende Bewohner“).
  • bei durch amiibos eingeladene Bewohnern am nächsten Tag.

Suche mit der neuen Figur nach der Umzäunung für das neue Haus. Wenn sie an einem Platz steht, der dir gefällt, spiele so lange mit der neuen Spielfigur, bis du zum ersten Mal speichern kannst. Bedenke, dass du in deiner Stadt auch eine Stelle für das Haus der neuen Figur brauchst. Sobald du gespeichert hast, kannst du die Figur wieder löschen, sprich ihr Haus abreißen.

Wenn der Ort, an dem die Umzäunung steht, nicht akzeptabel ist, dann beende das Spiel einfach, ohne zu speichern und beginne noch einmal ein Spiel mit einer neuen Figur. Die Absteckung befindet sich dann an einem anderen Ort. Du kannst dies so oft wiederholen, bis sie an einer Stelle steht, die dir gefällt.

Bei zufällig eingezogenen Bewohnern kann sich pro Durchgang auch der Bewohner selbst ändern. Dies kannst du als zusätzliches Kriterium berücksichtigen.

Wichtig: Bei zufällig einziehenden Bewohnern kann es vorkommen, dass in einem Durchgang mit einer neuen Figur keine Umzäunung zu finden ist. Wenn du damit zufrieden bist, solltest du mit dieser Figur ebenfalls speichern, da sonst beim nächsten Spielstart mit einer bereits existierenden Figur eine Umzäunung auftauchen könnte.

Stadtverschönerungen als Blockade

Du kannst freie Flächen, die Nachbarn mit hoher Wahrscheinlichkeit als Bauplätze aussuchen, mit Stadtver⁣schöner­ungen blockieren. Diese Technik vereinfacht auch den oben beschriebenen Trick, weil die Bauplatzabsteckung dann an weniger Stellen erscheinen kann.

Beachte, dass in extremen Fällen kein Platz mehr für neue Häuser in deiner Stadt sein kann, auch wenn du weniger als zehn Nachbarn hast. Auch Nachbarn, die du überredest, zu dir zu kommen, können dann nicht einziehen.

Bodendesigns als Blockade

Seit dem "Welcome amiibo"-Update lassen sich auch Bodendesigns als Blockade nutzen, da Häuser von hinzuziehenden Nachbarn nicht mehr auf diesen platziert werden. Genau wie bei den Stadtverschönerungen sollten aber nicht zu viele Orte blockiert werden, da sonst keine neuen Nachbarn einziehen können oder sie sich trotzdem auf die Wege platzieren.

Auf Einzug testen

Es ist mit einigen Tricks möglich, zu testen, ob am nächsten Tag die Umzäunung des Hauses eines neuen Bewohners erscheint.

Dies kann hilfreich sein, wenn mit einem Freund bereits vereinbart wurde, eines seiner Tiere, das ausziehen möchte, von seiner Stadt in die eigene Stadt zu holen, und danach per Streetpass ein anderer Spieler getroffen wurde. In diesem Fall wäre also unklar, ob ein Tier aus dem Void des anderen Spielers in die eigene Stadt kommt und den zehnten Platz besetzt, sodass das Tier aus der Stadt des Freundes nicht mehr abholen werden kann.

Dieser Trick arbeitet mit ähnlichen Mechaniken, wie der Trick zum Entscheiden, wo ein neuer Nachbar wohnen wird. Außerdem ist dafür Zeitreisen erforderlich.

Stelle dein Spiel auf den nächsten Tag und starte das Spiel mit einem neuen Spieler. Laufe durch die Stadt und halte Aussschau nach der Bauplatzabsteckung eines neuen Bewohners. Findest du eine Umzäunung, beende das Spiel ohne zu speichern und stelle auf den vorherigen Tag (das eigentlich aktuelle Datum) zurück. Um zu vermeiden, dass die Umzäunung wieder erscheint, darfst du an keinem anderen als am zuletzt begonnenen Tag mehr das Spiel starten. Du musst also an allen kommenden Tagen das Datum auf diesen Tag zurück stellen, bevor du das Spiel startest, falls du den Nachbarn deines Freundes nicht sofort abholen kannst.

Zieht der gewünschte Nachbar in der Stadt deines Freundes aus und hat seine Kartons gepackt, musst du (immernoch am selben Datum) in seine Stadt reisen und es zum Umzug in die eigene Stadt überreden. Es wird dann anstatt des per Streetpass geladenen Nachbarn erscheinen.

Wenn beim Suchen einer Umzäunung am nächsten Tag keine erscheint, hast du keinen neuen Bewohner per Streetpass erhalten. Dieser Trick funktioniert auch mit weniger als neun Bewohnern. Allerdings können dann auch zufällig einziehende Nachbarn erscheinen, deren Umzäunung nicht bei jedem Start mit einem neuen Spieler sichtbar werden.

acnl/nachbarn/einzug.txt · Zuletzt geändert: 14.09.2017 14:54 von nmh